01.07.2015

News Juli 2015

Das Ei aus dem Labor

In Forschungslaboratorien in den USA wird zurzeit intensiv danach geforscht ein Ei analoges Produkt rein aus pflanzlichen Proteinen zu produzieren. Dazu werden tausende von Eiweissen aus Produkten wie Erbsen oder Hirse extrahiert und auf ihre Eigenschaften hin untersucht. Insgesamt 22 Funktionen müssen die Proteine erfüllen, um ein Ei adäquat zu ersetzen. Dieses Jahr wird noch ein Rührei in Amerika auf dem Markt kommen, das gänzlich aus pflanzlichen Proteinen zusammengesetzt ist. Ziel ist es überall dort dieses Produkt anzubieten, wo heute Eiprodukte eingesetzt werden, also in der Gastronomie und in der Nahrungsmittelindustrie. Die Forscher erhoffen damit die Kosten zu senken und gleichzeitig den Geschmack der Konsumenten zu befriedigen. Nach Laborfleisch und Laborkäse macht die Forschung am ursprünglichsten Lebensmittel das es überhaupt gibt nicht halt. Die nächsten bereits angekündigten Schritte sind Milch und Zucker ebenfalls künstlich zu produzieren. Zum guten Glück hat man noch kein Mittel gefunden die Schale ums Ei künstlich zu erzeugen. Somit können wir unser Frühstücksei immer noch natürlich und frisch geniessen.


©eiermeier.ch - T: 0848 013 013 - F: 062 748 70 25 -  info(at)eiermeier.ch - Impressum